Homöopathie

Homöopathie2020-04-25T21:06:04+00:00

Die Homöopathie in Ulm

Bereits kleinste Gaben homöopathischer Mittel können viel bewirken und sind dabei nebenwirkungsfrei.

Diese Therapieform kann eine Ergänzung oder auch eine Alternative zur schulmedizinischen Behandlung sein, besonders bei chronischen Krankheitsbildern.

Klassische Homöopathie

Bei der Behandlung geht es um eine ganzheitliche Sicht Ihrer Person. Dabei  therapiert die Homöopathie allerdings nicht einzelne Symptome, sondern versucht immer, die Gesamtheit Ihrer Beschwerden zu erfassen.

So wird z.B. bei der Anamnese Ihre Entwicklung von der Kindheit bis zu den aktuellen Beschwerden erfasst. Dadurch entsteht ein komplettes Bild, womit die Behandlung individuell auf den einzelnen Menschen zugeschnitten werden kann.

Das Wirkungsprinzip der angewandten Methoden besteht darin, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.  Daher sind Behandlungen sind für Kinder sowie Erwachsene gleichermaßen geeignet.

Anwendungsbeispiele:

  • Hohe Infektanfälligkeit
  • Atemwegserkrankungen/Asthma
  • Allergien
  • Hauterkrankungen, wie Neurodermitis
  • Chronische Kopfschmerzen/Migräne
  • Chronische Magen-Darmerkrankungen
  • Schwangerschaftsbeschwerden
  • Hormonelle Störungen (u.a. Beschwerden während der Wechseljahre)
  • Psychische Beschwerden, wie Depressionen, Zwangsstörungen, Tics…
  • Viele andere chronische Beschwerden

Die homöopathische Anamnese bei chronischen Erkrankungen

Der gemeinsame Zeitaufwand für eine Anamnese  beträgt mindestens 1 Stunde, je nach Komplexität des Falls bis zu 2 Stunden. Anschließend werte ich das Gespräch aus. Daraufhin wird in der Regel ein homöopathisches Mittel individuell auf Sie abgestimmt und verschrieben.

Im weiteren Verlauf spricht man sich üblicherweise in längeren Zeitabständen von ca. 4-8 Wochen. Viele Probleme können ab dann auch telefonisch geklärt werden.

Zusätzliche Informationen können Sie zahlreich im Internet finden. Hilfreiche Links sind:

Die homöopathische Behandlung bei akuten Erkrankungen

Auch bei akuten Erkrankungen, wie z.B. bei Infekten, Mittelohrentzündungen, Magen-Darmerkrankungen etc. lassen sich oft schnelle Erfolge erzielen.

Homöopathische Mittel können in Akutsituationen überraschend schnell, auch schon innerhalb weniger Minuten wirken.

In diesen Fällen erfolgt die Aufnahme der Symptome und Beschwerden telefonisch oder persönlich innerhalb von 10-15 Minuten.

Ich komme auch zu Ihnen ins Haus, auch an Abenden, Wochenenden und an Feiertagen, weil Krankheit einfach keine Geschäftszeiten kennt.

Psychische Probleme bei Kindern und Jugendlichen – Hilfe für „den Zappelphilipp“

Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern wie z.B. Aufmerksamkeitsstörungen (ADHS) lassen sich homöopathisch positiv beeinflussen. Zu den Symptomen kann u.a. gehören:

  • Mangelhafte Konzentrationsfähigkeit
  • Starke Ablenkbarkeit
  • Lernstörungen

Darüber hinaus kann nicht nur dem Zappelphilipp geholfen werden, sondern auch Kindern und Jugendlichen bei psychischen Auffälligkeiten wie:

  •  Depressionen
  •  Essstörungen
  •  Selbstverletzung
  •  pubertären Problemen

Über die homöopathischen Arzneimittel

Ausgangsstoffe für die Arzneimittel kommen aus der Pflanzen- Tier und Mineralienwelt. Diese Ursubstanzen werden auf eine streng festgelegte Weise so verdünnt, dass der Organismus lediglich die Information des Mittels erhält. Diese regt den den Körper auf beachtliche Weise zur Selbstheilung an. Dadurch findet der Körper zu seiner „Lebenskraft“ zurück.

Hinweis

Bei der beispielhaften Indikation handelt es sich um Störungen, bei denen durch genannte Therapie positive Erfahrungen gesammelt werden konnten. Dies ist nicht gleichzusetzen mit einem Heilungsversprechen, welches unseriös und unerlaubt ist.

Toggle Sliding Bar Area